Das Sea Life Timmendorfer Strand

Ich liebe das Meer und insbesondere die Ostsee, deswegen bin ich dort gerne unterwegs. In meinem Beitrag über Scharbeutz und Timmendorfer Strand hatte ich es bereits erwähnt: Das Sea Life.

Zentral gelegen mit Meerblick

Das Sea Life liegt zentral, direkt am Strand von Timmendorf. Es liegt bei dem Spaziergang von der Ostseetherme hin zum Wolkenlos ungefähr auf der Mitte. Entweder ihr parkt an der Ostseetherme (mit Ticket für die Therme kostenlos) oder ihr haltet Ausschau nach einem Parkplatz in der Nähe (einfach die Strandallee runterfahren bis zum Maritim und dann rechts auf Am Kurpark weiter) oder ihr steuert sofort den großen Parkplatz Timmendorfer Strand an (Wohldstrasse).

Öffnungszeiten, Eintritt und Tipps

Das Sea Life hat an 364 Tagen im Jahr geöffnet, jeweils von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr (in der Sommersaison 18:00 Uhr bzw. 19:00 Uhr).

Bei den Eintrittspreisen gibt es einige gute Tricks: Normalerweise kostet der Eintritt 16,95 € für einen Erwachsenen. Wenn ihr die BUDNI Karte habt könnt ihr entweder 2 Tickets für Erwachsene zum Preis von einem nehmen oder 2 Kinder haben freien Eintritt. Bucgt ihr die Tickets vorher online kostet der Eintritt zwischen 11,80 € und 12,70 €. Wenn ihr ohnehin vorhabt die Ostseetherme zu besuchen nehmt das Kombiticket für 79 € (2 Erwachsene, 2 Kinder Eintritt für die Therme und das Sea Life), damit wäre dann auch das Parkticket abgegolten.

Die Tickets sind jeweils Tagestickets, ihr könnt also das Sea Life verlassen und am selben Tag noch einmal reingehen.  Das lohnt sich besonders wenn ihr Fütterungen beobachten möchtet.

Alle Infos zu den Ticketpreisen findet ihr hier: Sea Life Tickets.

Überwasser Unterwasserwelten bestaunen

Die Große Frage lautet wohl: Lohnt sich ein Besuch im Sea Life? Meine Antwort: Ja! Wenn ihr Unterwasserwelten mögt lohnt es sich. Wenn ihr Kinder dabei habt lohnt es sich auch, es gibt einen Erkundungspfad mit vielen interessanten Stationen zum Entdecken und Bestaunen. Der Rundgang dauert etwa 1,5 Stunden (wenn ihr schlendert).

Was gibt es zu sehen? Ca. 38 Becken mit allerlei Fischen, Korallen, Schlangen und Vierbeinern. Die Becken sind schön gestaltet und bieten viele Informationen zu ihren Bewohnern. Manchmal muss man etwas suchen, aber es gibt immer was zu entdecken. Mein Highlight ist das Axolotol (das grinst so schön) und das Rochenbecken.

Im Hintergrund läuft immer „Fahrstuhlmusik“, die stört aber nach einer Weile nicht mehr so. Zum Gedankenfliessen lassen und einfach mal was anderes sehen ist das Sea Life sehr gut geeignet.