Seelenhaus

Flow challenge – 1000 Fragen an dich selbst / Part 2

Es geht weiter mit der Flow Challenge, Part 1 mit den Fragen 1-20 findet ihr hier.

Fragen 21 – 41:

21. Ist es wichtig für dich, was andere von dir denken? Inzwischen nicht mehr. Solange ich nicht in jemand anderes Leben eingreife oder einen anderen tangiere, ist mir herzlich egal was Menschen von mir denken.
22. Welche Tageszeit magst du am liebsten? Den frühen Morgen, wenn die Welt noch schläft und alles still ist.
23. Kannst du gut kochen? Ja, wenn ich möchte 🙂
24. Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am ehesten? Der Frühling, wenn alles erblüht und aufwacht und neu ist.
25. Wann hast du zuletzt einen Tag überhaupt nichts gemacht? Das ist schon länger her, eigentlich viel zu lange.
26. Warst du ein glückliches Kind? Nein, leider nicht. (Wer mehr wissen möchte: Himmel-Höllen-Ritt (1) – Kindheit mit einer Narzisstischen Mutter )
27. Kaufst Du oft Blumen? Ja, wann immer ich lange genug da bin um sie zu geniessen.
28. Welchen Traum hast du? Ein Häuschen im Grünen, Tiere und die Meeresbrise in der Nase, innerlich dieses wohlige Glücksgefühl.
29. In wie vielen Wohnungen hast du schon gewohnt? Puh, wenn ich alle mitzähle seit meiner Geburt: 15.
30. Welches Laster hast du? Schokolade. Mehr möchte ich dazu nicht sagen.
31. Welches Buch hast du zuletzt gelesen? Das Cafe am Rande der Welt – John Strelecky.
32. Warum hast Du die Frisur, die du jetzt trägst? Weil ich meine Haare dann wenigstens minimal unter Kontrolle habe. Wirklich minimal.
33. Bist du von deinem Mobiltelefon abhängig? Okay, eigentlich wollte ich „Nein“ schreiben, aber die korrekte Antwort ist „Ja“.
34. Wie viel Geld hast du auf dem Bankkonto? Haha, der war gut. Zuwenig für Entspannung, zuviel für Panik.
35. In welchen Laden gehst Du gern? Im Moment in den Action. Aber natürlich nur widerwillig.
36. Welches Getränk bestellst du in einer Kneipe? Bier!
37. Weißt du normalerweise, wann es an der Zeit ist, zu gehen? Ja.
38. Wenn du dich selbstständig machen würdest: mit welcher Tätigkeit? Hatte ich schon, mache ich nicht noch einmal.
39. Willst du immer gewinnen? Nein, manchmal ist der Weg das Ziel und nicht das Ziel selbst.
40. Gehst du in die Kirche? Nein.
41. Trennst du deinen Müll? Meistens. Manchmal aber leider nicht, ärgert mich jedes Mal.

Über den Autor

Die Stehauffrau bloggt über das Leben nach toxischen Beziehungen, die schönen Dinge des Lebens und den Weg dorthin. Stehauffrau steht für eine Frau die den Weg vom Opfer zur selbstbestimmten Frau gegangen ist.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Impressum / Datenschutz