Kunterbunt

Flow Challenge – 1000 Fragen an Dich selbst / Part 17

Warum, wieso und weshalb die Flow Challenge? – Hier gibt es die Antworten: Flow Challenge – Start

Fragen 346 – 366:

346. Welche Lebensphase hast du als besonders angenehm empfunden? Ohne lange nachzudenken: Die jetzige!
347. Findest du andere Menschen genau so wertvoll wie dich selbst? Ja. Ein Mensch ist in erster Linie ein Mensch und für irgendjemanden ist jeder Mensch wertvoll.
348. Hast du immer eine Wahl? Meistens ja.
349. Welche Jahreszeit magst du am liebsten? Den Herbst. Bunte Blätter, raue See, Kuschelpullis.
350. Wie hättest du heißen wollen, wenn du deinen Namen selbst hättest aussuchen dürfen? Auf jeden Fall anders als jetzt. Mit so einem Modenamen kennt man unheimlich viele Leute mit demselben Namen. Aber ein anderer? Hm. Vielleicht Lena oder so.
351. Wie eitel bist du? Minimal.
352. Folgst du eher deinem Herzen oder deinem Verstand? 90 % meiner Entscheidungen fällt der Bauch in Kooperation mit dem Herzen. Den Rest macht der Verstand.
353. Welches Risiko bist du zuletzt eingegangen? Erwischt werden beim „Schwarzparken“ weil ich vergessen hatte die Parkscheibe reinzulegen.
354. Übernimmst du häufig die Gesprächsführung? Nur wenn es nötig ist und dann auch nur so lange wie erforderlich.
355. Welchem fiktiven Charakter aus einer Fernsehserie ähnelst du? Ui, gute Frage. Ich bin wahrscheinlich eine Mischung aus Celeste Wright (Big Little Lies) was meine versteckten Seiten betrifft und eine gute Portion Vanessa Ives (Penny Dreadful), eine Prise Jessica Jones und wer weiss was noch.
356. Was darf bei einem guten Fest nicht fehlen? Musik! Lagerfeuer!
357. Fällt es dir leicht, Komplimente anzunehmen? Nein.
358. Wie gut achtest du auf deine Gesundheit? Ich glaube ganz gut, kleinere Ausrutscher passieren immer mal.
359. Welchen Stellenwert nimmt Sex in deinem Leben ein? Einen angemessenen.
360. Wie verbringst du am liebsten deinen Urlaub? Sehen, Fühlen, Erleben, Relaxen.
361. Was war deine schlimmste Lüge? „Das meinte er nicht so“.
362. Erweiterst du deine eigenen Grenzen? Ja, stets und ständig. Finde ich wichtig, weil ich früher meine Grenzen nicht kannte und sie jetzt herausfinde.
363. Kannst du gut Witze erzählen? Ich denke schon.
364. Welches Lied handelt von dir? Landslide – Dixie Chicks
365. Welche kleinen Dinge kannst du geniessen? Eigentlich alle. Eine schöne Blume, den Sonnenstrahl auf der Nase, die Kuscheldecke, eine lustige Wolke …..
366. Wofür darf man dich nachts wecken? Torte!

Über den Autor

Die Stehauffrau bloggt über das Leben nach toxischen Beziehungen, die schönen Dinge des Lebens und den Weg dorthin. Stehauffrau steht für eine Frau die den Weg vom Opfer zur selbstbestimmten Frau gegangen ist.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Impressum / Datenschutz