Entertainment

Leb das Leben das du leben willst – Sarah Desai

Was wäre, wenn du deine Ängste und Zweifel einfach hinter dir lassen könntest? Wie wäre es, wenn du dich traust, ein mutiges und erfüllendes Leben zu führen – ganz egal, was andere von dir denken!

Diese Fragen stehen auf dem Klappentext des Buches „Leb das Leben das du leben willst“ von Sarah Desai und genau diese Fragen haben mich dazu bewogen das Buch zu lesen. Die Autorin spricht aus Erfahrung: im Buch hat sie Teile ihrer Biographie ver- und eingearbeitet. Entstanden ist eigentlich viel mehr eine Art Reiseführer. Der zu Dir selbst.

Der authentische Weg

Sarah gibt einen groben Reiseplan vor: Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft. Klingt einfach, erfordert aber ein wenig mehr als „nur“ loszulaufen. Es gibt nur einen Weg: deinen. Und damit beginnt auch schon die Reise. In der Vergangenheit sind Dinge zu verarbeiten und dafür hat Sarah einiges an Gepäck dabei: Meditationen, Achtsamkeitsübungen und viele Coaching-Tipps. Allesamt so beschrieben, dass man als Laie die Dinge gut umsetzen kann.

Es geht auch darum den Fokus zu ändern, die eigene Perspektive zu überprüfen. Wie sehe ich mich? Wie sehe ich meine Umwelt? Darauf basierend dürfen und sollen auch Gedankenspiele Teil der Reise sein. Wo will ich hin? Was möchte ich umsetzen? Und die alles bestimmende Frage: Wer bin ich? Und wer möchte ich sein?

Die einzelnen Stationen sind gut unterteilt und wenn man unterwegs eine Pause machen möchte, kann man gut verweilen. Dinge wirken lassen und dann weitergehen. Es ist im Prinzip eine Art Reiseführer, nur eben einer zu sich selbst.

Sarah schreibt sehr schön und schafft durch ihren Stil eine Vertrautheit. Damit geht auch die Distanz verloren, was die Umsetzung der Übungen leichter macht. Wer mit offenem Geist an dieses Buch herangeht wird den ein oder anderen Moment erleben der eine Wendung bringen kann. Im Denken und im Fühlen. Gerade die teilweisen autobiographischen Einflüsse aus Sarahs eigenem Leben helfen dabei sehr. Manchmal habe ich mich erwischt wie erleichtert ich war mit diesem oder jenem nicht allein zu sein. Es ist irgendwie beruhigend zu wissen, dass man nicht der einzig planlose Mensch auf Erden ist.

Insbesondere das Kapitel der Zukunft hat mich stark beschäftigt. Der Mensch braucht Ziele, einen Hafen den er ansteuern kann und manchmal werden diese Ziele eben erst klar, wenn man sich eine Weile treiben lässt. Genau dafür bietet Sarah Anreize.

Die Übungen empfand ich als hilfreich und leicht umsetzbar. Wie tief man gehen möchte muss man selbst entscheiden, aber wichtig ist der erste Schritt. Selbst wenn der nur klein ist, ist es dennoch ein Schritt. Die Richtung ist erstmal egal, denn mit den Kapiteln kristallisiert sich nach und nach immer mehr heraus wo Du eigentlich hinsteuerst.

Ein spannendes Buch mit vielen Überraschungen und eindeutig eines was die Selbstheilung unterstützt.

Eine Leseprobe gibt es hier: Leseprobe

Sarah Desai
Leb das Leben, das du leben willst: Lass dich inspirieren zu mehr Mut, Ehrlichkeit und Soulpower – bekannt vom Podcast „The Mindful Sessions“

ISBN  978-3517098357

18,00 € Softcover

Über den Autor

Die Stehauffrau bloggt über das Leben nach toxischen Beziehungen, die schönen Dinge des Lebens und den Weg dorthin. Stehauffrau steht für eine Frau die den Weg vom Opfer zur selbstbestimmten Frau gegangen ist.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Impressum / Datenschutz