Seelenfutter

Schnell und easy: Bruschetta

Gerade im Sommer darf es manchmal schnell gehen und lecker soll es auch sein. Holen wir uns doch einfach ein wenig La Dolce Vita auf den Tisch!

Klassiker Bruschetta

Was du brauchst:

  • Baguette oder Ciabatta
  • Tomaten (je nach Wunsch Cocktail- oder Fleischtomaten)
  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Basilikum
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

Wie es geht:

Schneide die Tomaten klein und gebe die Masse in eine Schüssel. Ich bevorzuge Fleischtomaten, die haben mehr Saft. Eine Zwiebel in kleine Würfel schneiden und dazu geben. Vom Basilikum eine handvoll Blätter mit reinschnippeln. Sodann würzen mit Salz, Pfeffer und nach Geschmack. Ich nehme gerne eine Prise Kurkuma mit rein. Noch ein Schuss Olivenöl und dann darf das Ganze ziehen. Ich lasse es eine gute Stunde im Kühlschrank ruhen.

Bruschetta-Stehauffrau

Also koch Dir einen Kaffee und lies ein wenig Zeitung. Nach einer guten Stunde geht es weiter.

Schneide das Brot in die gewünschten Scheiben, pelle eine Knoblauchzehe und reibe diese über die Schnittseite vom Brot. Dann Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Brotscheiben kurz anrösten damit das Knoblauchöl gut einziehen kann. Die Bräunung ist reine Geschmackssache. Hast du alle Brotscheiben geröstet kommt deine Tomaten-Zwiebel-Masse oben drauf. Kurz noch ein wenig Basilikum abzupfen und die Blätter im Ganzen auflegen. Fertig!

Nach Geschmack kann nun noch Parmesan, Käse oder Gewürze mit drauf. Erlaubt ist was Dir schmeckt 🙂

Über den Autor

Die Stehauffrau bloggt über das Leben nach toxischen Beziehungen, die schönen Dinge des Lebens und den Weg dorthin. Stehauffrau steht für eine Frau die den Weg vom Opfer zur selbstbestimmten Frau gegangen ist.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Impressum / Datenschutz