DIY

Makramee – Hobby mit Suchtpotential

Makramee (spanische Schreibweise Macramé) bezeichnet eine aus dem Orient stammende Knüpftechnik zur Herstellung von OrnamentenTextilien oder Schmuck. Quelle: Wikipedia

In meiner Timeline auf FB, Insta und TikTok schwappten immer mal wieder Bilder und Videos mit Makramee auf. Alles tolle Sachen und ich dachte bei mir „Das würd ich auch gern können“. Ich bin, was sowas betrifft, herrlich untalentiert. Wie es der Zufall so will fiel mir ein Buch in die Hände was besser nicht hätte sein können:

Caroline Bayol-Lavoux – Makramee für Anfänger*innen. Die wichtigsten Knoten & Knüpftechniken in 10 einfachen Projekten

Wenn da steht „einfach“ trifft das sicherlich für viele andere Menschen zu, nicht aber für mich – dachte ich. Das Buch ist mit einer bebilderten Schritt für Anleitung echt hilfreich. Das verstehe sogar ich, die Frau mit den zwei linken Händen!

Also dann, Wolle rausgesucht für den Einstieg und mutig anfangen – war mein Plan. Der erste Kreuzknoten war krumm und schief, aber ich habe den Mut nicht aufgegeben. Das Gute: Man kann jeden Knoten auch wieder öffnen. Die Gedanken sind wirklich beim Knoten, denn für alles andere hat man einfach keine Kapazität. Und deswegen finde ich Makramee inzwischen sehr entspannend. Das Buch von Caroline Bayol-Lavoux bringt 10 Projekte mit, die die Grundknoten des Makramee vorstellen. Vom Gürtel über die Obsttasche bis hin zur Blumenampel. Und alles mit Bildern für jeden Schritt. Was einfach aussieht ist manchmal schwierig. Meine erste Blumenampel ist fertig, einzigartig und sicherlich nicht die hübscheste – aber handgemacht. Die gibt es nur einmal. Meine zweite ist da schon viel hübscher geworden. Und: Ich bin infiziert! Makramee ist Entspannung und bietet viel Raum für individuelle Kreationen. Einfach den Kopf abschalten und sich aufs knoten konzentrieren – für mich wirklich hilfreich.

Das Buch gibt es hier: Caroline Bayol-Lavoux Makramee für Anfänger*innen. Die wichtigsten Knoten & Knüpftechniken in 10 einfachen Projekten – Auch als Kindleausgabe. Ich habe zunächst mit Wolle geübt und dann Makramee Garn bestellt. Aller Anfang ist bekanntlich schwer – in diesem Fall krumm und schief – aber wenn man den Dreh einmal raushat, läuft es 🙂 Knüpft ihr auch schon?

 

Über die Autorin

Die Stehauffrau bloggt über das Leben nach toxischen Beziehungen, die schönen Dinge des Lebens und den Weg dorthin. Stehauffrau steht für eine Frau die den Weg vom Opfer zur selbstbestimmten Frau gegangen ist.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Impressum / Datenschutz