Seelenfutter

Nudel-Knoblauch Auflauf

Immer wenn ich den Kochlöffel schwingen darf und meine Gäste frage was sie essen möchten, kommt die Standardantwort: „Den Knoblauchauflauf!“. Den scheine ich gut zu können und deshalb jetzt das Rezept für euch:

Knoblauchauflauf_Stehauffrau

Das braucht ihr:

  • Nudeln (Sorte und Menge nach Wahl, ich nehme Maccaroni und eine 3/4 Packung)
  • PIlze (ich nehme Champions, 3. Wahl in Scheiben, kleine Dose)
  • Kochschinken (1 Packung)
  • 1 Becher Schlagsahne
  • Knoblauch (frisch, 2 Zehen)
  • Streukäse (ich nehme 1 Packung Edamer und 1 Packung Gouda)
  • Öl zum anbraten
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

So geht es:

Den Backofen auf 180 Grad (Ober-Unterhitze) vorheizen, das Nudelwasser zum Kochen bringen und einen kleinen Stieltopf mit einem EL Öl füllen. Die Nudeln al dente kochen und derweil die Knoblauchzehen pellen und in kleine Stücke schneiden. Sodann im Öl etwas anbräunen. Sobald der Knoblauch braun wird den Becher Sahne dazugeben und kurz umrühren. In die Soße kommen dann jeweils 1/2 Packung Edamer und 1/2 Gouda. Das ganze ständig rühren und kurz aufkochen lassen, die Soße wird dann sämig. Würzen nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss.

Sind die Nudeln fertig diese kurz abgießen, die Pilze abgießen und den Kochschinken in kleine Stücke schneiden. Alles in die gefettete Auflaufform und schön durcheinandermischen. Danach die Soße drüber geben und einmal kurz durchmengen, dann hat jede Zutat Soße. Den restlichen Käse drüber und ab in den Backofen für ca. 30 Minuten.

Guten Appetit!

Über den Autor

Die Stehauffrau bloggt über das Leben nach toxischen Beziehungen, die schönen Dinge des Lebens und den Weg dorthin. Stehauffrau steht für eine Frau die den Weg vom Opfer zur selbstbestimmten Frau gegangen ist.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Impressum / Datenschutz